Donnerstag, 8. September 2016

GeschlechterKampf

besteht nur, wenn ein Partner schwaecher is als der andere ~ er wehrt sich mit seinem Willen/NICHT~Willen gegen das Ungleichgewicht, wobei der Staerkere dessen Kampf nicht bemerkt

im 3er buhlen zwei um den Staerkeren gegeneinander in Konkurrenz mit allen ihnen bekannten/anerzogenen und neu hinzuerlernten Mitteln

Nur der 3er garantiert die Vermehrung des Menschen

Der GeschlechterKampf endet im Rueckzug akzeptierend fuehlend erkennen seines VerSagen Verlieren des Staerkeren mit Integrieren sein empfangendLICHSEIN (weibliche "Seite") 

NATURLICHSEIN Mensch is 

  • als Mann empfangend schopfend
  • als Frau empfangend transformierend

Dem heutigen Mensch fehlt sein EmpfangendLICHSEIN 
solange er sich im GeschlechterKampf verliert und seine weibliche Seite mit Unterwerfung der Frau/ und seiner unbewussten Ablehnung seines Geschlechts als Schwaeche abweist